News

Salvina vor Flashback

Vor ein paar Tagen hatte ich euch mitgeteilt, dass Flashback zum Finale des Nürnberger Burg-Pokals in die Frankfurter Festhalle „nachgerückt“ ist.


Dazu haben wir jetzt allerdings ein Update bekommen:

Flashback muss seiner Stallkollegin Salvina den Vortritt lassen.


Ein Zahlendreher hatte dafür gesorgt, dass man zunächst davon ausging, dass Flashback aufgrund seiner Leistungen in der Qualifikationsphase der Kandidat mit der höchsten Leistung sei und wir wurden darüber informiert. Nach erneuter Prüfung der Zahlen seitens der Nürnberger Versicherung wurde nun jedoch festgestellt, dass Salvina vorne liegt.


Mir tut es sehr leid für Flashback und seine Besitzer, denn er hat sich seit der Qualifikation noch mal unheimlich entwickelt und hätte es auch mehr als verdient zum Finale zu fahren. Aber auch Salvina ist ein sehr besonderes Pferd mit viel Charme und unheimlich Qualität! Ich freue mich auf der anderen Seite auch für Sie und ihre Besitzer, dass sie mit mir nach Frankfurt fahren darf.


Ich bin mir ganz sicher, dass beide Pferde noch zeigen werden, was sie können, und dass die nächste große Chance auch für Flashback kommt!!!