News

Kronberg: Auf zum Schafhof

Für Villeneuve, Sisters Act OLD und First Romance geht es heute los zu den Finals von Nürnberger Burg-Pokal und Louisdor-Preis.

Auch wenn ich natürlich sehr traurig bin, dass das Festhallenturnier in Frankfurt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, so freue ich mich umso mehr, dass meine Nachwuchspferde trotzdem in den Finals von Nürnberger Burg-Pokal und Louisdor-Preis antreten können. Die Familie Linsenhoff/Rath richtet die Prüfungen auf dem Gestüt Schafhof aus. Neben First Romance, der für den Louisdor-Preis qualifiziert ist, fahren auch Villeneuve und Sisters Act OLD für den Start im Burg-Pokal-Finale mit. Mein drittes qualifiziertes Pferd dieser Serie, Lordswood Dancing Diamond, bleibt daheim. Leider darf ich laut Reglement nur zwei Pferde im Finale reiten und nach reiflichen Überlegungen haben ich mich für Villeneuve und Sisters entschieden. Beide Pferde haben zuerst ihr Finalticket gelöst und sind schon sehr lange bei mir in Ausbildung. Den hoch talentierten Lordswood Dancing Diamond habe ich erst seit etwa einem Jahr im Stall. Ich werde ihn nun mit seiner Besitzerin Tamara Rehnig weiter in Richtung Louisdor-Preis ausbilden. Es war eine äußerst schwere Entscheidung, da alle drei Pferde sich mit über 77 Prozent qualifiziert haben. Ein echtes Luxusproblem! Trotzdem freue ich mich, dass wir eine Lösung gefunden haben mit der alle zufrieden sind, auch wenn ich natürlich gerne alle drei Pferde im Finale geritten hätte!

Foto: Lafrentz