top of page
SCHNEIDER-Dorothee-(GER),-Escalito_SL_1180-017-2709_1500px.jpg

Hengste

Escalito

Westfale, *2015
Stm. 168 cm, Braun

Züchter: Silvia Palster
Besitzer: Gestüt Fohlenhof & Klosterhof Medingen

Zugelassen für Westfalen, Rheinland, Hannover, Oldenburg, DSP

2024 nicht im Deckeinsatz

Deckbedingungen

pedigree_escalito_2.jpg
SCHNEIDER-Dorothee-(GER),-Escalito_SL_1180-017-2887_1500px.jpg

Escalito hat das Burg-Pokal-Finalticket in der Tasche. Beim Turnier in Balve gewann der formidable Sohn des Escolar unter Dorothee Schneider überlegen den St. Georges Special mit 74,917 Prozent. Bereits in Mannheim hatte er - bei seinem ersten Start in der schweren Klasse überhaupt - das Feld in der Qualifikation zur Finalqualifikation angeführt.
 

Escalito begann seine Karriere 2017 als zweiter Reservesieger der westfälischen Körung und erhielt im Jahr darauf bei seinem 14-Tage-Test die Rittigkeitsnote 9,0. Nach Siegen (mit 8,8) und Platzierungen in Reit- und Dressurpferdeprüfungen unter Hannah Laser, qualifizierte er sich 2020 für das Dressurpferde-Bundeschampionat. 2021 kamen erste Platzierungen in M-Dressurpferdeprüfungen hinzu.
 

Über seinen Vater Escolar, selbst zweifacher Bundeschampion, Burg-Pokal-Zweiter, Louisdor-Preis-Vierter und internationaler Grand Prix-Sieger, führt Escalito das so begehrte Blut des Ehrentusch.  

Besonders interessant ist das auch die mütterliche Seite des Pedigrees, kommen hier doch, vor allem über den Holsteiner Linienbegründer Cor de la Bryère, wertvolle Springblutanteile zum Tragen.

Die Großmutter Nicolina ist Vollschwester zur 1,60 Meter-Springstute Miss Saigon I. Der Halbbruder Caretanos (v. Carentan) platzierte sich in 1,45 Meter-Parcours.


Über den HLP-Sieger und platzierten Bundeschampionats-Finalisten Carpaccio an dritter Stelle im Pedigree geht es weiter mit den Leistungsträgern Lavall, Calypso I und Cantus.

Der Muttervater Conello lieferte zwei gekörte Söhne sowie diverse international erfolgreiche Spring- und Dressurpferde. Urgroßvater Carpaccio war HLP-Sieger, platzierte sich 1996 im Bundeschampionatsfinale der fünfjährigen Dressurpferde und qualifizierte sich im Jahr darauf erneut für Warendorf. Carpaccio steht für die ausgesprochene Vielseitigkeit des Holsteiner Pferdes. Mit dem stark blutgeprägten Leistungsträger Lavall I, dem vielseitigen Spitzenvererber Calypso I, dem Springpferde-Millionär Cantus sowie den geschätzten Halbblütern Colonel und Allasch lässt das mütterliche Pedigree im Hinblick auf Leistungsdichte und hochprozentigen Blutgehalt keine Wünsche offen. 

Größte Erfolge

2023

1. Pl. Dressurprüfung Kl.S* in Liederbach

1. Pl. Dressurprüfung Kl.S* in Darmstadt

1. Pl. St. Georg Special in Balve (Quali 

    Nürnberger Burg-Pokal)

4. Pl. St. Georg Special in Balve

2. Pl. Prix St. Georg in Mannheim (Quali

    Nürnberger Burg-Pokal)

1. Pl. St. Georg Special in Mannheim

Escalito
Excalibur
Excalibur

Westfale, *2020
Stm. 168 cm, Schwarzbraun

Züchter: ZG Willers-Moritzer
Besitzer: Hengsthaltung M. Determann GmbH & Co.KG

Station:
Hengststation Ahlers
Wulfsweg 1
26209 Hatten
Germany
T. +49 4481 8142
F. +49 4481 920662
M. +49 178 7121899
info@hengststation-ahlers.de
www.hengststation-ahlers.de

Excalibur_Pedigree Pferde-Detailseite2.jpg

Zugelassen für DSP, Hannover, Oldenburg, Westfalen

WFFS (Warmblood Fragile Foal Syndrome) negativ

FS: 400,00 Euro Besamungsrate* + 600,00 Euro Trächtigkeitsrate* + Versand*
TG: auf Anfrage
(*zzgl. MwSt., Trächtigkeitsrate nur fällig bei Trächtigkeit)

Deckbedingungen

Mit einem grandiosen Kurztest im Münster-Handorf bestätigte Excalibur auch unter dem Sattel die hohe Wertschätzung, die ihm als umjubeltem zweiten Reservesieger der Westfalen-Körung 2022 zuteil wurde. Mit durchweg 8,5 wurden sein schon mit viel natürlicher Kadenz vorgetragener Trab, seine herrliche Bergauf-Galoppade, seine mustergültige Rittigkeit und seine grenzenlose Leistungsbereitschaft bewertet. Für den absolut taktsicher-raumgreifenden Schritt gab es eine 8,0. Mit gesamt 8,4 rangierte Excalibur, nur denkbar knapp geschlagen, an zweiter Stelle in einem starken Prüfungsfeld. Die weitere reiterliche Förderung dieses so vielversprechenden Junghengstes liegt nun in den Händen der Reitmeisterin und zweifachen Olympiasiegerin Dorothee Schneider.

Der Vater Escamillo gewann bei der Dressurpferde-WM der Sechs- und Siebenjährigen Silber und Bronze. 2023 stand er, mit dem zweithöchsten Qualifikationsergebnis, im Finale des Burg-Pokals und belegte in der Einlaufprüfung Rang drei. Fast 40 seiner Söhne wurden gekört, darunter Sieger- und Prämienhengste sowie Hengstmarktspitzen. Seine sportlichen Nachkommen werden von der zweifachen Bundes- und Westfalenchampioness Eivissa/Jessica Lynn Thomas/SWE angeführt, die für den Trab und den Galopp die 10 und für die Rittigkeit und das Gebäude die 9,5 erhielt.

Die Mutter Despacita ist Vollschwester zum gekörten Vize-Bundeschampion und Hannoveraner Champion sowie bis M**-Dressuren siegreichen Despacito. Ihre Halbschwester Vita Amorosa (v. Van Vivaldi I) platzierte sich in Dressurpferdeprüfungen vorn.

Der Muttervater Don Nobless sammelte mit Susan Pape/GBR Erfolge in internationalen Grand Prix-Prüfungen und zeugte 15 gekörte Söhne. Seine ersten Nachkommen haben die Grand Prix-Klasse erreicht.

 

Die Großmutter Verb.Pr.St. Selina ist Halbschwester zu den bis St. Georges- bzw. M**-erfolgreichen Dressurpferden Nymphenburgs Sympathicus (v. Sir Donnerhall I) und Lafita Laila (v. Lemony’s Nicket).In den weiteren Generationen folgen die Erfolgsgaranten Sandro Hit, De Niro und Ehrentusch in direkter Linie.

 

Aus dem Stamm kommen noch die gekörten Hengste Serrano H (v. Sandro Hit; intern. Grand Prix), KEC Maximum Joe (v. Lasangos; 1,60 Meter-Springen), Disco-Boy (v. Disco Star), Festival Westfalia (v. Florestan), Picador (v. Pilot), Rendant (v. Radetzky) und River Phoenix (v. Rivero II) sowie das internationale Grand Prix-Pferd Flovinos Feiner Kerl (v. Flovino)/Anush Agarwalla/IND.

Flashback
Flashback

Schweizer Warmblut, *2013
Stm. 170 cm, Dunkelbraun

Züchter: Christian Bürki, Laupen/SUI
Besitzer: Dressurhengste Schleier GbR

Zugelassen für Süddeutsche Verbände, Hannover, Oldenburg, Westfalen 

nur TG

Deckbedingungen

 

 

Ein Hengst mit herausragenden Möglichkeiten und einem exzellenten Pedigree: Gekört bei den Süddeutschen Hengsttagen, legte er anschließend sein Hengstexamen ab und wurde in München-Riem als Prämienhengst herausgestellt. Unter Volker Brodhecker und dann Carolin Brandt siegte er in Dressurpferdeprüfungen und stand außerdem im Schweizer Aufgebot für die WM der jungen Dressurpferde. Siebenjährig schlossen sich erste Erfolge in der schweren Klasse an.

Flashback_Kopf.jpg

2021 übernahm Dorothee Schneider die weitere Förderung und führte Flashback, nach ersten nationalen Schleifen, in kurzer Zeit zu Erfolgen auf der internationalen Bühne. 2023 kamen erfolgreiche Starts auf Drei-Sterne-Niveau hinzu. 


Der Vater Franziskus FRH stand mit Reitermeisterin Ingrid Klimke, nach zahlreichen Erfolgen im Grand Prix-Viereck inklusive der Deutschen Meisterschaft, im deutschen Bronzeteam bei der WM 2022 in Herning/DEN. 2023 belegte der Paar Rang vier im Weltcup-Finale von Omaha/USA. Neunjährig war Franziskus Dritter im Louisdor Preis-Finale, nachdem er sich zuvor an zweiter Stelle im Burg Pokal-Finale hatte platzieren können. Franziskus zeugte über 35 gekörte Söhne und zahlreiche sporterfolgreiche Nachkommen.

In der weiteren mütterlichen Abstammung folgen bei Flashback die Hengstgrößen Sir Donnerhall I, Rubioso N und Weinzauber.

 

Die dritte Mutter Weinperle brachte das S*-Dressurpferd Diemersdal (v. Diamond Hit). Ihre Tochter Sun Pearl SN (v. Sir Donnerhall I) brachte den Hannoveraner Prämienhengst Sky (v. Sezuan). Aus ihrer Tochter Sugar Pearl SN (v. Sandro Hit) stammt das PSG/Inter I-Dressurpferd Dahlia (v. Damon Hill).

 

Die vierte Mutter Paloma wurde vierfache Hengstmutter, darunter der bis Inter I-erfolgreiche Flammengold, Freestyle (beide v. Florestan I) und Silvester Star SN (v. Sandro Hit).

Größte Erfolge

2023

4. Pl. Dressurprüfung Kl.S*** - Inter II in Ising

5. Pl. Dressurprüfung Kl. S*** in München

5. Pl. Dressurprüfung Kl. S*** - Inter II in München

2. Pl. Dressurprüfung Kl. S*** - Inter II in Walldorf

2022

2. Pl. FEI Inter I in Ludwigsburg

2. Pl. FEI Prix St. Georges in Ludwigsburg

1. Pl. FEI Inter I in München-Riem

1. Pl. FEI Prix St. Georges in München-Riem

 

2021

3. Pl. St. Georg Special in Ludwigsburg-Monrepos

1. Pl. St. Georg Special in Ludwigsburg-Monrepos

3. Pl. St. Georg Special in Görlitz

2. Pl. St. Georg Special in Görlitz

1. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Mainz-Bretzenheim

4. Pl. Dressurprüfung Kl. S* in Darmstadt-Kranichstein