Nachwuchshoffnung Roman

Noch ein kleiner Nachtrag zu First Romance, genannt Roman.

Fotos: Wegener

Ganz besonders glücklich bin ich neben den tollen Erfolgen von Sammy auch über den Sieg von First Romance in der Einlaufprüfung für die Burg-Pokal-Qualifikation. Der Sohn des Fürst Romancier war lange Zeit verletzt und feierte in diesem Jahr ein fulminantes Comeback. Roman qualifizierte sich bereits in Mannheim für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals, daher bin ich in Balve nur die Einlaufprüfung geritten. Ich habe den hübschen Braunen, der auch im Stall ein echter Charmeur ist, ganz bewusst mit nach Balve genommen, damit er noch mehr Erfahrung sammeln kann. Mit seinen acht Jahren ist Roman noch nicht so viel Turnier gegangen und durch die Verletzungspause war er das vergangene Jahr über zu Hause. Umso mehr freut es mich, wie routiniert er sich bereits vor ganz großer Kulisse zeigt. Auch wenn er hier und da noch etwas guckig ist, lässt er sich von mir doch vertrauensvoll durch das Viereck führen und punktet schon in ganz vielen Lektionen. So gewann er die Prüfung in Balve mit 76,12 Prozent.

Ich bin schon sehr gespannt, wo uns die weitere gemeinsame Reise hinführt. Im Dezember erst einmal in die Frankfurter Festhalle, vorher stehen aber noch ein paar Turniere an. Ende des Monats möchte ich Roman mit nach Fritzens/AUT auf das Manfred & Hilde Swarovski-Gedächtnisturnier nehmen.