Hagen: Wir vermissen Euch!!!

Es ist zwar Anfang Juni, aber auf dem Borgberg in Hagen war es doch ganz schön frisch.

Foto: Becker

Und das Reiten ohne Zuschauer ist auch ziemlich einsam, noch dazu, da wir unseren Grand Prix heute sogar im Springstadion der weitläufigen Anlage der Familie Kasselmann austragen durften. Was wäre das schön gewesen, unsere Pferde den Reitsportfans präsentieren zu können. Auch im Namen von Sammy darf ich sagen: Wir vermissen Euch alle sehr!!!!!! Und hoffen, dass der Verlauf der Corona-Pandemie es bald wieder zulässt, dass Turniere wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Und nun zum Sport: Sammy, für den es nach der Weltcup-Kür von Amsterdam Ende Januar der erste Turnierstart war, ging wirklich super und hat einen ganz, ganz tollen Job gemacht. Dafür gab es von den Richtern 75,633 Prozent – Rang drei hinter den Siegern Isabell Werth auf Emilio und Benjamin Werndl mit Daily mirror, die das Kunststück fertig brachten, beide 77,567 Prozent zu erreiten.