Ermelo/NLD: Villeneuve holt WM-Silber, Sisters Act OLD und Flying Dancer OLD ebenfalls platziert

Womit soll ich anfangen?

Villeneuve mit Laura Strobel. Fotos: Becker

Sisters Act OLD vom Rosencarree

Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

Flying Dance OLD

Valparaiso mit Wolfgang Himsl

Damit, dass ich unglaublich happy bin mit der Leistung unserer drei Pferde Villeneuve, Sisters Act OLD vom Rosencarree und Flying Dancer OLD bei der WM der sechsjährigen Pferde in Ermelo/NED? Oder damit, wie stolz ich auf Laura und ihre mega starke Präsentation von Villeneuve bin? Oder wie dankbar der Pferdebesitzerin Sissy Max-Theurer für ihr Vertrauen in unsere Ausbildungsarbeit? Oder damit, dass ich einfach den schönsten Beruf auf der Welt habe ...?

Ermelo war unglaublich!! Alle drei Pferde haben sich von dieser wirklich beeindruckenden Stadionkulisse nicht aus der Ruhe bringen lassen und sich super gezeigt. Dass sie noch nicht ganz ausgereift sind, dass es noch die ein oder andere Kleinigkeit zu verbessern gibt, das erklärt allein ihr Alter. Aber mit ihren sechs Jahren haben sie schon sehr viel gelernt und konnte und wollten das auch zeigen. Und deswegen habe ich mich über den Richterkommentar des "happy athlete" unheimlich gefreut.

Vor Laura ziehe ich den Hut. Nach dem Sieg in der Qualifikation als Favoritin ins Rennen um den WM-Titel zu gehen, wenig Championatserfahrung zu haben und zu wissen, dass man sich keinen einzigen Fehler erlauben darf, weil die Konkurrenz so ungeheuer stark ist. Dass muss man nervlich erst einmal aushalten - und in positive Energie umwandeln, wie sie es auf Villeneuve getan hat. Der kleine Taktfehler auf der Schlussdiagonalen ist nicht schlimm - sie musste alles rsikieren. Das hat sie genau richtig gemacht. Am Ende ist es ja wirklich nur ein Wimpernschlag (von zwei Hundersteln) gewesen, der über Gold (für D'avie mit 9,26) und Silber (für Villeneuve mit 9,24) entschieden hat. Aber wie hat Isabell Werth einmal so schön gesagt: nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen. Oder die Richterin Isobel Wessels: well done, Laura!!!

Mit meinen beiden Youngstern Sisters Act OLD vom Rosencarree und Flying Dancer OLD bin sich ebenfalls mehr als zufrieden. Was haben sich diese beiden toll entwickelt und mit den Plätzen sechs (8,54) und sieben (8,42) in dieser schwierigen Aufgabe mit nicht weniger als vier Wechseln gezeigt, dass sie auf dem absolut richtigen Weg sind.

Glückwunsch übrigens auch an Valparaiso und Wolfgang Himsl/AUT, die ja ebenfalls für das Gestüt Vorwerk von Sissy Max-Theurer allerdings bei den Siebenjährigen gestartet sind und sich, nach dem Sieg im Kleinen Finale, im Finale einen tollen siebten Platz sichern konnten. Und nicht zuletzt auch den Züchtern Edeltraud Hähn (Villeneuve), Silke Pelzer (Sisters Act OLD vom Rosencarree) und Wilhelm Hoffrogge (Flying Dancer OLD), die bei dieser Veranstaltung auch verdientermaßen im Rampenlicht standen.