Eins meiner Lieblingsthemen ...

... loben! loben! loben!

WERBUNG

Von daher freue ich mich sehr, dass sich die Zeitschrift St. Georg damit in ihrer aktuellen Ausgabe befasst - wenn mir Schleichwerbung an dieser Stelle gestattet sei. Showi ist auch gleich ein treffendes Beispiel, wie man mit der Einstellung "Wir schaffen das gemeinsam, vertrau mir" und "ich glaube an Dich und ich weiß, was in Dir steckt (auch wenn Außenstehende das vielleicht jetzt noch gar nicht sehen können)" Pferden Selbstvertrauen geben und sie motivieren kann. Das ist ja das Faszinierende an unserem Sport, dass wir nicht nur technisch gut sein müssen, etwa, was die Körperhaltung und die Hilfengebung anbelangt. Nein, wir müssen uns auch mental intensiv mit unseren Pferden befassen, sie durch viel Lob stark und ausdrucksvoll machen. Das Ziel muss sein, dass selbst schwerste Lektionen leicht und mühelos aussehen. Dann ist Dressur gemeinsames Wollen - und in meinen Augen der schönste und faszinierendste Sport der Welt!!!!