Dortmund: Faustus Dritter

Zwei sehr teure Fehler kosteten uns heute wertvolle Punkte.

Foto: Becker

Faustus begann den Grand Prix in den Dortmunder Westfalenhallen mit einer sehr schönen und ausdrucksstarken Trabtour. In der Zickzack-Galopptraversale kam Faustus mir etwas zuvor und auch in den anschließenden Fliegenden Wechseln von Sprung zu Sprung war der "Fehlerwurm" drin. Schade, auch auf der letzten Linie konnte der schöne Faustus wieder mit seiner tollen Piaffe-Passage-Tour begeistern. Von den Richtern gab es heute 72,06 Prozent und Rang drei für unsere Prüfung.