Balve: Silber in der Kür!!!

Nach der Bronzemedaille im Special gewinnen Sammy und ich auch noch Silber in der Kür.

Fotos: Wegener

Faustus durfte Sammy in der Siegerehrung vertreten

Ich bin super happy mit Sammy!!! Er hat über alle Tage der Deutschen Meisterschaften spitzen Leistungen gezeigt, von Grand Prix bis zur Kür konnte er sich jeden Tag noch etwas steigern und zum krönenden Abschluss gewinnen wir heute mit 82,97 Prozent Silber in der Kür.

In den vergangenen Wochen haben wir speziell an der Anlehnung und den Pirouetten gefeilt und ich bin super glücklich, dass er sich in Balve so konstant gezeigt hat. Die Pirouetten waren in allen drei Prüfungen verbessert und auch die Anlehnung ist nun noch stabiler, hinzu kommt seine super Lastaufnahme. Und auch konditionell zeigte sich der bildschöne Sammy in Top Form, was ja nicht ganz unwichtig ist bei so einem Championat. Drei Prüfungen an drei Tagen verlangen den Pferden schon viel ab und ich freue mich, dass mein Trainingsplan so gut aufgegangen ist. An den Prüfungstagen habe ich Sammy morgens nur Schritt und einige große Linien geritten damit er genügend Kraft für die Prüfungen hat. In der heutigen Kür hat dann einfach alles gestimmt. Sammy war voll bei mir und tanzte mit mir durchs Viereck. Dieses Pferd ist eine wahre Freude und ich freue mich immer besonders, wenn das auch so bei den Zuschauern und Richtern ankommt. Chefrichterin Dr. Evi Eisenhardt vergab sogar die Höchstnote 10 für die Harmonie.

Nun sind wir auf dem Weg nach Hause und morgen wird Sammy einen freien Tag auf dem Paddock genießen. In den nächsten ein bis zwei Wochen steht dann Spaßprogramm auf dem Plan! Ein bisschen im leichten Sitz galoppieren, mit dem Spielball aufs Paddock, die Seele baumeln lassen. Nur die Kondition wollen wir unbedingt so erhalten. Ein paar Wochen vor dem CHIO in Aachen steigen wir dann wieder etwas mehr ins Training ein, so dass wir dort hoffentlich an unsere tollen Leistungen von Balve anknüpfen können.